Daniel Sebastian

Daniel Sebastian ist Rechtsanwalt für Urheber- und Medienrecht.

Von seiner Kanzlei wird eine Vielzahl von Abmahnungen ausgesprochen, wegen vermeintlicher Urheberrechtsverletzungen. In diesen Briefen wird Ihnen mitgeteilt, welcher Rechteinhaber vertreten wird und dass Sie dessen Rechte, teilweise vermehrt, in Filesharingnetzwerken, wie BitTorrent oder eDonkey, verletzt haben, sowie das Datum und die Uhrzeit des angeblichen Verstoßes. Damit ist der Tag und der Zeitpunkt gemeint, an dem Sie die urheberrechtlich geschützte Datei über die Ihnen zugewiesene IP-Adresse getauscht haben. Bei einer variablen, d.h. sich ständig ändernden IP-Adresse ist es Ihnen so nicht möglich diese Aussage auf ihre Richtigkeit zu überprüfen. Sie werden außerdem dazu aufgefordert, eine Unterlassungserklärung zu unterschreiben.

Haben auch Sie einen Brief von Daniel Sebastian erhalten?

Dann versuchen Sie nicht diesen zu ignorieren, oder auf eigene Faust gegen Herrn Sebastian vorzugehen. Unterschreiben Sie nicht die von der Kanzlei Sebastian vorgefertigte Unterlassungserklärung. Womöglich gestehen Sie sonst Schuld für einen Verstoß ein, welchen Sie gar nicht begangen haben.
Suchen Sie sich eine Kanzlei mit viel Erfahrung in dem Bereich Urheber- und Medienrecht, die Sie aufklären und mit Ihnen gemeinsam gegen die Abmahnung vorgehen kann.

Wir, die Kanzlei Wrase, helfen Ihnen gerne weiter.

So verfassen wir für Sie eine modifizierte Unterlassungserklärung, in der nur die Sie betreffenden Punkte abgeklärt und zugestanden werden. Zusätzlich versuchen wir die von den Rechteinhabern und der sie vertretenden Kanzlei geforderten Zahlungen zunächst komplett zu verweigern und falls dies nicht möglich sein wird, diese zu reduzieren.